CfP: Krise und Kritik. Phänomenologie, Kulturphilosophie, Gesellschaftstheorie; 1. Winter School der Deutschen Gesellschaft für phänomenologische Forschung, Universität Koblenz-Landau, 19.-22.02.2018

Vom 19. bis zum 22. Februar 2018 findet die 1. Winterschool der Deutschen Gesellschaft für phänomenologische Forschung unter dem Titel “Krise und Kritik. Phänomenologie, Kulturphilosophie, Gesellschaftstheorie” an der Universität Koblenz-Landau statt. Veranstaltet wird die Winterschool von Christian Bermes und Ralf Becker.

Zwei Jubiläen – zwei Denker, die unterschiedlicher kaum sein könnten: 2018 jährt sich Karl Marx’ Geburtstag zum 200. und Edmund Husserls Todestag zum 80. Mal. Aus diesem Anlass versucht die Winter School, die philosophischen Traditionen von Marxismus und Phänomenologie unter dem Gesichtspunkt von Krise und Kritik wieder neu ins Gespräch zu bringen: Entwickelt Marx seine Lehre angesichts einer gesellschaftlichen Krise, sieht der späte Husserl die europäische Kultur in der Krise; den Weg aus diesen Krisen weist für Marx die Praxis (der Weltveränderung), für Husserl dagegen die Theorie (als Besinnung auf das weltkonstituierende Bewusstsein). Beide üben Kritik an der Entfremdung des Menschen von seinen eigenen Hervorbringungen, allerdings hat Marx die Erzeugnisse physischer Arbeit (Waren), Husserl hingegen solche geistiger Tätigkeit (Begriffe) im Blick. Gerade angesichts dieser Unterschiede bildet der von beiden Autoren gewählte Dreischritt von Krisendiagnose, kritischer Ätiologie sowie philosophischer Therapie eine Grundlage, um nach der Möglichkeit seiner Durchführung in unserer Gegenwart zu fragen. Ein zusätzlicher Anknüpfungspunkt bietet sich durch die Gleichzeitigkeit von Husserls Arbeit an der Krisis-Schrift und Horkheimers Begründung der Kritischen Theorie mit den beiden Aufsätzen „Traditionelle und kritische Theorie“ sowie „Der neueste Angriff auf die Metaphysik“.

Die Winter School richtet sich insbesondere an Graduierte und Postdocs, die an ihrer Dissertation oder Habilitationsschrift mit Bezug zur phänomenologischen Philosophie arbeiten, aber auch an fortgeschrittene Masterstudierende, die an phänomenologischer Forschung interessiert sind. Es können sowohl Abstracts mit Vorschlägen für Vorträge zu dem Thema „Krise und Kritik“ als auch zu Präsentationen von Forschungsprojekten zur phänomenologischen Philosophie eingereicht werden. An den drei Abenden werden Vorträge der Veranstalter (Christian Bermes und Ralf Becker, Landau) sowie von Dirk Westerkamp (Kiel) zum Thema der Winter School in Form von Werkstattgesprächen stattfinden.

Ihre Antworten auf den Call for Papers mit bis zu 500 Worten senden Sie bitte bis zum 1. November 2017 an becker-ralf@uni-landau.de. Sie bekommen von den Veranstaltern der Winter School bis zum 15. November 2017 eine Rückmeldung auf Ihre Einsendung.

Den ursprünglichen Call findet man hier.

Date
19 Feb 2018 - 22 Feb 2018

Time
All Day

Map Unavailable

5 thoughts on “CfP: Krise und Kritik. Phänomenologie, Kulturphilosophie, Gesellschaftstheorie; 1. Winter School der Deutschen Gesellschaft für phänomenologische Forschung, Universität Koblenz-Landau, 19.-22.02.2018

Comments are closed.