218304

Metzler, Stuttgart

2018

546 pages

ISBN 978-3-476-04679-6

Schriften zur Weltliteratur
vol. 5

Distant kinship – entfernte Werwandtschaft

Joseph Conrads "Heart of darkness" in der deutschen Literatur von Kafka bis Kracht

Matthias N. Lorenz

Diese in der 2. Auflage revidierte Studie über Joseph Conrads einflussreiches Werk Heart of Darkness  stellt erstmals die deutschsprachige Rezeption dieses Referenztextes der Postkolonialismusdebatte dar. Das Spektrum reicht dabei von Zeitgenossen Conrads über viele kanonische Autoren des 20. Jahrhunderts bis zu den rezentesten Namen des Literaturbetriebs (u.a. Kracht, Buch, Bärfuss). Über die Lektüren ihrer Werke hinaus trägt die Studie zur Erforschung von Kulturtransfers sowie zur Conrad-Philologie bei und sie erweitert die Theorie der Intertextualität um Parameter, die den komplexen FaktorMacht in postkolonialen Verhältnissen erfassen. 

Publication details

DOI: 10.1007/978-3-476-04680-2

Full citation [Harvard style]:

Lorenz, M. N. (2018). Distant kinship – entfernte Werwandtschaft: Joseph Conrads "Heart of darkness" in der deutschen Literatur von Kafka bis Kracht, Metzler, Stuttgart.

Der weiße Fleck

Lorenz Matthias N.

1-11

Open Access Link
Marlow

Lorenz Matthias N.

13-42

Open Access Link
Conrad

Lorenz Matthias N.

43-90

Open Access Link
Was Texte mit Texten machen

Lorenz Matthias N.

91-114

Open Access Link
"Lesen Sie bitte."

Lorenz Matthias N.

115-147

Open Access Link
Das Deutschsprachige Korpus

Lorenz Matthias N.

149-482

Open Access Link
"The End"

Lorenz Matthias N.

483-515

Open Access Link

This document is unfortunately not available for download at the moment.