219560

Springer, Dordrecht

2019

42 pages

ISBN 978-3-658-24942-7

Das Menschliche Ökosystem

ein humanökologisch-erkenntnistheoretischer Essay

Bernd Herrmann

In Form eines Essays thematisiert Bernd Herrmann das menschliche Ökosystem in humanökologischer und erkenntnistheoretischer Hinsicht. Die lebenszuträglichen Eigenschaften eines Ökosystems werden sonderbarerweise ausschließlich für Menschen als ökosystemare Dienstleistung verstanden und nicht auch für alle übrigen Lebewesen. Dabei profitieren alle Lebewesen von jenem Ökosystem, das sie als Gemeinschaftsleistung selbst hervorbringen. Ökosystemare Dienstleistungen, wie Menschen sie verstehen sollen, sind keine objektiven Kategorien. Sie verdanken sich sozioökonomischer Wertsetzung und sind trotz ihres biologischen Charakters kulturell gefunden, bestimmt und vermittelt. Der Natur-Kultur-Dualismus ist obsoletund erkenntnishinderlich, weil Kultur kein von der Natur abgelöst Eigenständiges ist.Der InhaltAllgemeine Orientierungen zu biologischen und erkenntnistheoretischen Fragen unter Hinführung auf den zentralen Erörterungsgegenstand – Fragen von Wirklichkeit, Objektivem und DefinitorischemUmwelt als Element des Ökosystems und die Frage, was unter dem menschlichen Ökosystem zu verstehen ist – Antwort: die KulturDie ZielgruppenUmweltinteressierte Spezialisten und Laien, Historiker, Ökologen, Lebens- und Kulturwissenschaftler, Wirtschafts- und Sozialhistoriker, Wissenschaftshistoriker und -theoretikerStudierende und Dozierende der Umwelt-, Lebens- und KulturwissenschaftenDer AutorBernd Herrmann ist Professor i.R. für Historische Anthropologie und Humanökologie an der Georg-August-Universität Göttingen. 

Publication details

DOI: 10.1007/978-3-658-24943-4

Full citation [Harvard style]:

Herrmann, B. (2019). Das Menschliche Ökosystem: ein humanökologisch-erkenntnistheoretischer Essay, Springer, Dordrecht.

Über das Ökosystem

Herrmann Bernd

19-35

Open Access Link

This document is unfortunately not available for download at the moment.