219597

Springer, Dordrecht

2018

218 pages

ISBN 978-3-658-20780-9

RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft

Transdisziplinäre Landschaftsforschung

Grundlagen und Perspektiven

Edited by

Karsten Berr

Der demographische Wandel, die Veränderung von Akteurskonstellationen und Besitzverhältnissen, Suburbanisierungsprozesse, die Energiewende sowie neue private und öffentliche Nutzungsansprüche an Raum und Landschaft schaffen neue kulturelle, soziale, ökonomische, ökologische und politische Herausforderungen. Architektonische und planerische Disziplinen sind daher zur Zusammenarbeit aufgerufen, um die Herausforderungen der Zukunft bei der nachhaltigen Gestaltung, Nutzung und Schonung einer weiterhin bewohnbaren Welt annehmen, begleiten und mitsteuern zu können. Die Beiträge dieses Bandes gehen daher der Frage nach, ob und wie das wissenschaftstheoretische Konzept der Transdisziplinarität sogenutzt werden kann, dass die aspekthaften Ergebnisse der vielen Landschaftsforschungen und die außerwissenschaftlichen Ansprüche lebensweltlicher Akteure wieder zusammengeführt und auf gemeinsame Forschungsperspektiven und Anwendungskontexte hin organisiert werden können.Der InhaltHistorische, systematische und wissenschaftstheoretische Grundlagen transdisziplinärer LandschaftsforschungTransdisziplinäre Perspektiven zur LandschaftsforschungDie ZielgruppenStudierende und Lehrende der Landschaftsarchitektur, der Stadt- und Raumplanung, der Sozialwissenschaften und der GeographieDer HerausgeberDr. Karsten Berr ist an der Universität Vechta tätig.

Publication details

DOI: 10.1007/978-3-658-20781-6

Full citation [Harvard style]:

Berr, K. (ed) (2018). Transdisziplinäre Landschaftsforschung: Grundlagen und Perspektiven, Springer, Dordrecht.

This document is unfortunately not available for download at the moment.