Zum Problem der Einfühlung

Edith Stein

Edited by Maria Antonia Sondermann

Edith Stein schloss ihre Dissertation "Zum Problem der Einfühlung" im August 1916 in Freiburg bei Edmund Husserl mit "summa cum laude" ab und wurde umgehend von ihm als (Privat-)Assistentin übernommen. In dieser ersten großen Arbeit widmet sie sich einem bei Husserl offengebliebenen Thema, der Intersubjektivität. Edith Stein kann damit - wie bisher weithin übersehen - zu den Entdeckern einer Philosophie des Leibes gezählt werden.


This document is available at an external location. Please follow the link below. Hold the CTRL button to open the link in a new window.

Re-editions
(2016) Zum Problem der Einfühlung, Freiburg-Basel-Wien, Herder.
(2010) Zum Problem der Einfühlung, Freiburg-Basel-Wien, Herder.
118839
Series
Edith Stein Gesamtausgabe (ESGA) - 5
Date
2008
Publisher
Herder
Place
Freiburg-Basel-Wien
Pages
158, lxi
ISBN
978-3-451-27375-9