Der Aufbau der menschlichen Person

Vorlesung zur philosophischen Anthropologie

Edith Stein

Der Mensch ist frei und durch seine Geistbegabtheit zur Verantwortung für sein Leben bestimmt - das ist der Zielpunkt, auf den sich Edith Steins Münsteraner Vorlesung über den Aufbau der menschlichen Person (Wintersemester 1932/33) zubewegt. Um zur Erkenntnis der Individualität des Menschen zu führen, geht Stein real-phänomenologisch vor: Von außen betrachtet, nimmt man zunächst den Leib und dann erst das Innere des Menschen wahr, das sie mit scholastisch-thomasischer Begrifflichkeit als Seele und Geist bezeichnet. Der Mensch wird von Edith Stein stufenweise untersucht als materieller Körper, Lebewesen, Seelenwesen, Geistwesen - ein Mikrokosmos, der nach innen und nach außen erschlossen, aufgebrochen ist. Als geistige Person wird der Mensch in seiner Individualität sowie als Gemeinschafts- und Kulturwesen und als Gottsucher beleuchtet.


This document is unfortunately not available for download at the moment.

Re-editions
(2015) Der Aufbau der menschlichen Person, Freiburg-Basel-Wien, Herder.
(2010) Der Aufbau der menschlichen Person, Freiburg-Basel-Wien, Herder.

119160
Series
Edith Stein Gesamtausgabe (ESGA)
Vol. 14
Date
2004
Publisher
Herder
Place
Freiburg-Basel-Wien
Pages
172, liii
ISBN
978-3-451-27384-1