Repository | Book | Chapter

204284

(2017) Aristotelischer Naturalismus, Stuttgart, Metzler.

Naturrecht und aristotelischer Naturalismus

Jan Leichsenring

pp. 331-345

Die in menschlichen Gesellschaften anwesenden Handlungsnormen divergieren diachron und synchron. Gleichviel ob diese Divergenz in inter- oder intragesellschaftlichem Dissens, anhand gegenwärtiger oder historischer Normenkonflikte erfahren wird, legt sie die Frage nach der Begründbarkeit der einzelnen Normen nahe. Eine der möglichen Antworten auf diese Frage ist die naturrechtliche. Sie lautet, faktische Normen seien beurteilbar anhand von Maßstäben, deren Geltungsgrund ein Naturbegriff sei.

Publication details

DOI: 10.1007/978-3-476-04333-7_24

Full citation [Harvard style]:

Leichsenring, J. (2017)., Naturrecht und aristotelischer Naturalismus, in M. Hähnel (Hrsg.), Aristotelischer Naturalismus, Stuttgart, Metzler, pp. 331-345.

This document is unfortunately not available for download at the moment.